Vertragsrecht

Allgemein | Immobilienrecht | Vertragsrecht

Maklerrecht im neuen Gewand-Entlastung für den Käufer

Rechtsanwalt Frank Schuppenhausen am 13. Januar 2022

Mit Wirkung ab dem 23.12.2020 hatte der Gesetzgeber das bestehende Maklerrecht nicht unerheblich erneuert, in dem Bestreben, den Käufer einer Immobilie zu entlasten und das Geschäft als solches transparenter zu gestalten. Sicherlich erfreulichster Aspekt für den Käufer ist dabei die Einführung des sogenannten „Halbteilungs- Gebotes“. Dies bedeutet, dass die Provisionslast zu je 1/2 auf beide […]

Allgemein | Allgemeines Zivilrecht | Immobilienrecht | Mietrecht | Vertragsrecht

Corona-bedingte Betriebsschließung contra Mietzahlungspflicht – Silberstreif am Horizont?

Rechtsanwalt Frank Schuppenhausen am 16. Dezember 2020

Durch die Corona-Pandemie sind viele Geschäfte u.a. auch in der Gastronomie schwer getroffen durch verordnete Betriebsschließungen. Die bisherige Rechtsprechung und Literatur hat darauf abgestellt, in wessen Risikosphäre der Mangel liegt. Der Vermieter hafte nur für die Tauglichkeit der Mietsache zum vertraglich vereinbarten Zweck, wohingegen der Mieter das Risiko des Betriebes seines Unternehmens trage, folglich auch […]

Allgemein | Baurecht | Immobilienrecht | Krefeld | Pressemitteilungen | Vertragsrecht

Chancen und Risiken beim privaten Immobilienverkauf

Internetredaktion am 27. Februar 2019

Infoveranstaltung zu den Vorteilen und Nachteilen, rechtlichen Fallstricken und Besonderheiten des Immobilienverkaufs „von privat“ Am Donnerstag, 16.05. 2019 18 Uhr bei G & L GmbH Immobilienverwaltung, Uerdinger Straße 654, 47800 Krefeld   Referenten: Rechtsanwalt Ralf Klingen, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht der Kanzlei Breuer, Klingen, Goldkamp Rechtsanwälte Manuela Hebisch-Grünberg, Inhaberin Hebisch Immobilien   Anmeldung erbeten […]

Allgemein | Vertragsrecht

„Datenschutzauskunft-Zentrale“: Abzocke im Namen der DSGVO

Rechtsanwältin Verena Volmer am 8. Oktober 2018

In den letzten Tagen häufen sich bei Freiberuflern und Unternehmern Anschreiben einer „Datenschutzauskunft-Zentrale“. Das Unternehmen aus Malta versucht darin, Unternehmer zum Abschluss eines kostenpflichtigen Abos über 498 € zu bewegen. Das offiziell klingende Schreiben eines angeblichen Verbandes fordert den Empfänger auf, sich in ein angebliches Gewerbeverzeichnis eintragen zu lassen. Doch nicht nur das: Es wird […]

Allgemeines Zivilrecht | Ihr gutes Recht | IT-Recht | Kaarst | Krefeld | Neuss | Pressemitteilungen | Vertragsrecht | Wettbewerbsrecht

DSGVO – Pflicht zur Erstellung eines Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten

Rechtsanwältin Verena Volmer am 19. April 2018

Welche personenbezogenen Daten werden wie, warum und wo von wem im Unternehmen bearbeitet? Das muss künftig im Verarbeitungsverzeichnis aufgeführt werden.


Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert