Bankrecht

Bankrecht | Erbrecht

Bank muss Kosten tragen, wenn sie Vollmacht ablehnt

Rechtsanwalt Tobias Goldkamp am 22. September 2017

Weigert sich die Bank, eine Vollmacht zu akzeptieren, kann der Bevollmächtigte sich gerichtlich zum Betreuer bestellen lassen. Die Kosten kann das Gericht der Bank auferlegen. Entsprechend entschied jetzt das Amtsgericht Hamburg-Wandsbek (Beschluss vom 15. Juni 2017 – 706 XVII 53/17). Die Vollmachtgeberin litt unter Krebs im Endstadium. Sie befand sich im Hospiz und konnte das […]

Bankrecht | Verkehrsrecht | Vertragsrecht

Kunde widerruft – VW: Bekommst Geld zurück, kannst Auto behalten!

Rechtsanwalt Tobias Goldkamp am 27. Juni 2017

Nach dem Widerruf eines Darlehensvertrages erhielt der Kunde ein kurioses Angebot von Volkswagen Financial Services. Der Kunde war Verbraucher. Er hatte das finanzierte Auto zwei Jahre lang gefahren und dann den Finanzierungsvertrag widerrufen. Der Widerruf war noch möglich, weil die Widerrufsfrist wegen fehlerhafter Pflichtangaben nicht zu laufen begonnen hatte. Auf seine Klage hin bot VW […]

Allgemein | Bankrecht

Die Folgen der Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Barbara Stromberg (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) am 27. Juni 2016

In den VDI Nachrichten berichtet die Journalistin Sabine Philipp über die Folgen der neuen Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR). Die Richtlinie legt einerseits strengere Maßstäbe bei der Kreditvergabe fest, hat aber unschöne Nebenwirkungen. In dem Artikel kommen dazu einige Experten zu Wort, darunter auch Dr. Boris Wolkowski, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht unserer Kanzlei. Er nennt als Gefahr […]

Bankrecht

Ritter Sport gegen Stiftung Warentest: Welche Ansprüche bestehen?

Rechtsanwalt Tobias Goldkamp am 25. November 2013

Nachdem die Stiftung Warentest die Schokolade „Ritter Sport Voll-Nuss“ mit der Note mangelhaft bewertete, will das Herstellerunternehmen Alfred Ritter GmbH & Co. KG rechtliche Schritte einleiten. In Betracht kommen in erster Linie Ansprüche auf Unterlassung und Schadensersatz. Anknüpfungspunkt falsche Tatsachenbehauptung Die wertenden Aussagen und die Note sind für sich genommen nicht angreifbar, da sie von […]

Bankrecht | Verkehrsrecht | Vertragsrecht

Aktuell: Erste Leasingverträge nach neuem Verbraucherdarlehensrecht werden abgerechnet

Rechtsanwalt Tobias Goldkamp am 10. Juni 2013

In den kommenden Tagen enden die ersten dreijährigen Leasingverträge, die nach dem neuen Verbraucherdarlehensrecht geschlossen wurden. Seit dem 11.06.2010 gelten erweiterte Schutzrechte für Verbraucher beim Abschluss von Leasingverträgen. Diese Rechte können auch bei der Fahrzeugrückgabe relevant werden. Vorvertragliche Informationspflichten Der Leasinggeber muss den Leasingnehmer „rechtzeitig“ vor dem Vertragsschluss über die Eckdaten der Finanzierung informieren, u.a. […]


Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert