Steuerrecht

Familienrecht | Steuerrecht

Kosten einer Scheidung nicht mehr steuerlich abziehbar

Rechtsanwalt Volker Stadtfeld am 16. August 2017

Die Kosten für ein Scheidungsverfahren können nicht mehr als außergewöhnliche Belastung abgezogen werden. Das entschied der Bundesfinanzhof in seinem Urteil vom 18.05.2017, Az.: VI R 9/16. Grund dafür ist eine Gesetzesänderung im Jahr 2013, nach der Prozesskosten grundsätzlich nicht mehr als außergewöhnliche Belastungen gelten, außer sie bedeuten eine existenzgefährdende Belastung. weiter...

Steuerrecht

EuGH entscheidet über Vorsteuerabzug

Rechtsanwalt Tobias Goldkamp am 11. Juli 2017

Auf meinen Antrag hin legte der Bundesfinanzhof dem Europäischen Gerichtshof sinngemäß folgende Fragen vor: Muss der leistende Unternehmer unter seiner in der Rechnung angegebenen Anschrift wirtschaftliche Aktivitäten entfalten oder reicht postalische Erreichbarkeit („Briefkastenadresse“)? Darf der Rechnungsempfänger vertrauen, dass die in der Rechnung angegeben Anschrift richtig ist? weiter...

Steuerrecht | Strafrecht | Verkehrsrecht

Tipps zur Revision im Strafrecht

Rechtsanwalt Tobias Goldkamp am 24. Juni 2017

Die Revision ist beim Ausgangsgericht, also dem Gericht, dessen Urteil angefochten wird, innerhalb einer Frist von einer Woche ab Urteilsverkündung einzulegen (§ 341 Abs. 1 StPO) und innerhalb eines Monats nach Zustellung des Urteils zu begründen (§ 345 Abs. 1 StPO). weiter...

Steuerrecht

Umsatzsteuer: BFH legt auf unseren Antrag an EuGH vor

Rechtsanwalt Tobias Goldkamp am 7. Juli 2016

Im Fall einer von uns vertretenen Fahrzeughändlerin hat der Bundesfinanzhof dem Europäischen Gerichtshof Fragen vorgelegt, die für Unternehmer in Deutschland von zentraler Bedeutung sind. Es geht darum, unter welchen Voraussetzungen Unternehmer darauf vertrauen dürfen, dass die ihnen übersandten Rechnungen zum Vorsteuerabzug berechtigen. weiter...

Allgemein | Steuerrecht | Verkehrsrecht

Ratgeber: Die Einstellung des Ermittlungsverfahrens gegen Auflage

Rechtsanwalt Tobias Goldkamp am 3. April 2013

Häufig bietet die Staatsanwaltschaft an, ein Strafverfahren gegen Zahlung einer Geldauflage einzustellen, so auch aktuell im Ermittlungsverfahren gegen den zurückgetretenen Bundespräsidenten Christian Wulff. Der Beschuldigte steht dann vor einer schwierigen Wahl: Zähneknirschend zahlen oder ein Gerichtsverfahren riskieren, um dort um einen Freispruch zu kämpfen? weiter...

Seite 1 von 812...5...Letzte »