Erbrecht

Erbrecht

Folgen einer Erbschaft

Ann-Kristin Wedemeyer am 13. Juni 2020

Ist der Erbe kraft Gesetzes oder aufgrund gewillkürter Erbfolge zum Erben bestimmt, tritt er nach dem Grundsatz der Universalsukzession, die die Gesamterbfolge bestimmt, gem. § 1922 Abs. 1 BGB in alle Rechte und Pflichten des Erblassers ein. Hinterlässt der Erblasser mehrere Erben, bilden diese gem. § 2032 Abs. 1 BGB eine Erbengemeinschaft. Das bedeutet, dass […]

Erbrecht

Gesetzliche Erbfolge

Ann-Kristin Wedemeyer am 12. Juni 2020

Hat der Erblasser keine einseitige Verfügung von Todes wegen getroffen, gilt das gesetzliche Erbrecht. 1. Erbrecht nach Ordnungen Das gesetzliche Erbrecht ist in Ordnungen aufgeteilt. Die erste Ordnung erfasst die Abkömmlinge des Erblassers, § 1924 Abs. 1 BGB. Die Eltern des Erblassers und deren Abkömmlinge fallen unter die zweite Ordnung, § 1925 Abs. 1 BGB. […]

Erbrecht

Uneheliche Kinder im Erbrecht

Ann-Kristin Wedemeyer am 10. Juni 2020

Das gesetzliche Erbrecht unterscheidet nicht mehr zwischen ehelichen und unehelichen Kindern. Kinder erben zu gleichen Teilen, § 1924 Abs. 4 BGB. Soll ein uneheliches Kind als Erbe ausgeschlossen werden, müssen die Erben durch einseitige Verfügung von Todes wegen bestimmt werden. Alternativ kann das uneheliche Kind auch enterbt werden, ohne dass der Erblasser seine Erben selbst […]

Erbrecht

Verzicht auf das gesetzliche Erbrecht kann als Zuwendungsverzicht auszulegen sein

Rechtsanwalt Tobias Goldkamp am 29. Mai 2020

„Willenserklärungen sind auszulegen“. Was heißt das? Das bedeutet, dass unter Würdigung des Wortlauts der Erklärung und der begleitenden Umstände zu erforschen ist, was der Erklärende wollte. Dies gilt auch für scheinbar eindeutige notariell beurkundete Willenserklärungen wie einen Erbverzichtsvertrag. Einem vom OLG Düsseldorf entschiedenen Fall lag vereinfacht folgender Sachverhalt zugrunde: Die Tochter war durch einen Ehevertrag […]

Erbrecht

Vater verstorben – welche Rechte habe ich gegenüber der Lebensgefährtin?

Rechtsanwalt Tobias Goldkamp am 9. April 2020

Kinder gehören zu den gesetzlichen Erben erster Ordnung. Sind sie testamentarisch enterbt oder ist der Nachlass durch Schenkungen geschmälert, stehen ihnen besondere Ansprüche zu. Kinder sind gesetzliche Erben Sofern keine abweichende Verfügung von Todes wegen existiert (dazu unten mehr), sind Kinder des Erblassers gesetzliche Erben erster Ordnung. Beispiel: Willi ist verstorben. Er hat zwei Töchter. […]


Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert