Allgemein

Rechtsreferendare für Mönchengladbach und Krefeld gesucht

Barbara Stromberg (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) am 21. Februar 2011

Die niederrheinische Rechtsanwaltskanzlei Szary, Breuer, Westerath & Partner sucht Rechtsreferendare für die Standorte Mönchengladbach und Kaarst.

Wir bieten interessierten Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendaren die Möglichkeit, den Beruf des Rechtsanwalts näher kennenzulernen. Durch unsere breite Aufstellung im Privat- und Wirtschaftsrecht erhalten unsere Referendare einen tiefen Einblick in verschiedene Fachbereiche. Durch Mitarbeit in einem unserer Fachbereich besteht gleichzeitig die Möglichkeit der Spezialisierung.

In einem jungen, ambitionierten Team mit kollegialer Atmosphäre arbeiten Sie in einem modernen Büro mit eigenem Computerarbeitsplatz und Zugang zu externen Datenbanken. Unsere Referendare erhalten eine intensive Einarbeitung in die typischen Arbeiten der Anwälte mit einer praktischen Einführung in professionelle Anwaltstätigkeit auf hohem fachlichem Niveau. Sie erhalten die Möglichkeit der eigenverantwortlichen Führung von Mandantenakten, nehmen an Mandantengesprächen teil oder führen sie bei geeigneten Fällen später auch selbst und bekommen so interessante Einblicke in das Unternehmen Anwaltskanzlei.

Sie sind in der Lage, Verantwortung zu übernehmen, im Team zu arbeiten, analytisch und kreativ zu denken?

Dann bewerben Sie sich mit entsprechenden Unterlagen unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins.

Nähere Informationen zu unserer Kanzlei finden Sie unter www.szary.de

 
Kontakt:
 
Barbara Stromberg (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
 
Kostenlose Sofort-E-Mail an Barbara Stromberg (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Tel. 02131/966569
 

Rechtsberatung:

Beiträge und Kommentare geben die persönliche Auffassung der jeweiligen Autoren wieder, die nicht unbedingt der Auffassung der Breuer, Klingen, Goldkamp Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB oder der herrschenden Rechtsprechung entspricht. Sie dienen lediglich der Information und Diskussion, d.h. stellen keine Rechtsberatung dar und dürfen nicht als Entscheidungsgrundlage in konkreten Rechtsfällen verwendet werden.