Allgemein | Arbeitsrecht | Ihr gutes Recht

Ihr gutes Recht für Arbeitnehmer

Barbara Stromberg (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) am 24. Juni 2013

„Seltsam, wie un­wich­tig deine Tätigkeit ist, wenn du um eine Gehaltserhöhung bittest, und wie wichtig sie wird, wenn du einen Tag freinehmen möchtest.“ Diese Feststellung hat wohl schon jeder Arbeitnehmer schon gemacht. Wenn aber nicht einfach ein freier Tag gewünscht ist, sondern ein Pflegenotfall in der nahen Verwandtschaft auftritt, ist schnelles Handeln gefragt. Da Arbeitnehmer in diesem Fall nicht auf den guten Willen ihrer Chefs angewiesen sind, haben wir dem Pflegezeitgesetz die erste Seite unserer aktuellen Ausgabe von „Ihr gutes Recht für Arbeitnehmer“ gewidmet. Auf Seite 2 lesen Sie, ob und wann Überstunden abgegolten werden und ob Sie rückwirkend eventuelle Nachforderungen geltend machen können. Seite 3 befasst sich mit einer Lücke, die bei Privatversicherten auftreten kann sowie den Folgen, die eine zuvor angedrohte Krankmeldung haben kann.
Zu diesen oder anderen Themen beraten wir Sie gerne! Wir freuen uns auch, wenn Sie uns in unserem Blog, bei Facebook oder Twitter besuchen kommen.

Ihre Rechtsanwälte der Kanzlei Szary, Breuer, Westerath & Partner

Kostenloser Download der aktuellen Ausgabe „Ihr gutes Recht für Arbeitnehmer“ (PDF, 1 MB)

 
Kontakt:
 
Barbara Stromberg (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
 
Kostenlose Sofort-E-Mail an Barbara Stromberg (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)
Tel. 02131/966569
 

Rechtsberatung:

Beiträge und Kommentare geben die persönliche Auffassung der jeweiligen Autoren wieder, die nicht unbedingt der Auffassung der Breuer, Klingen, Goldkamp Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB oder der herrschenden Rechtsprechung entspricht. Sie dienen lediglich der Information und Diskussion, d.h. stellen keine Rechtsberatung dar und dürfen nicht als Entscheidungsgrundlage in konkreten Rechtsfällen verwendet werden.